Skip to content

Röhrentod und Bandsalat…

Stadtbibliothek Kröpelin; Förderverein Kröpeliner "Mühle"
"Mühle" Schulstraße 10 18236 Kröpelin

und andere Katastrophen aus dem Alltag eines S.P. U.

Schallplattenunterhalter (kurz: S.p.U.), wie die Diskjockeys

in der ehemaligen DDR offiziell hießen, mussten gut

organisieren und improvisieren können. Ihre Kreativität war auch gefragt beim Ausfüllen der AWA-Titellisten. Dabei wurde gelogen, dass sich die Balken bogen. Das staatlich verordnete Verhältnis von 60:40 (Ostmusik:Westmusik) wurde allenfalls in der Prüfungsdisco für die Lizenz-Einstufung real umgesetzt. Denn auch das Ostpublikum tanzte lieber nach Westmusik.

Der Autor war selbst seit 1974 als „S.p.U.“ im Einsatz

und nimmt den Leser in seinem autobiografisch geprägten Buch mit auf eine Zeitreise in den Alltag auf und hinter der Discobühne.

Rolf Barkhorn liest und erzählt aus seinem gleichnamigen Buch.

Eintritt: 2,00 €

Leave a Reply

Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert